Für Sie haben wir Krefeld
schöner gemacht!

FON
0160 901 179 85
E-Mail
service@get-your-addresses-elsewhere.wo-schoenes-entsteht.de

Info Rheinbahn

Auch die Rheinbahn wird ab dem 07.01.2016 wieder bis an die Endhaltestelle „Rheinstraße“ fahren. Zu diesem Stichtag werden die Fahrpläne der Rheinbahn umgestellt, sodass die Fahrgäste ebenfalls wieder bis zum Ostwall durchfahren können. weiterlesen

Ostwall-Baustelle UdU: Glasdach wächst weiter

Das Glasdach auf der Baustelle UdU wächst weiter. Die Monteure der spanischen Firma Bellapart liegen mit ihrer Arbeit weiterhin im Zeitplan, so dass am anvisierten 23. Dezember die ersten Bahnen die Haltestelle passieren können. 108 Glasscheiben werden bis dahin montiert, aktuell … weiterlesen

Pressemitteilung 31.08.2015 | Diese Woche beginnt die nächste Phase beim Bau des Glasdaches


31.08.2015 Neuigkeiten


Wie geplant beginnt in dieser Woche die nächste Phase beim Bau des Glasdaches. Architekt Georg Gröschl und Mitarbeiter der spanischen Firma Bellapart kommen am morgigen Dienstag, 1. September, auf der Baustelle zusammen, um letzte Details wie zum Beispiel den Standort des Krans festzulegen und die weitere Baustellen-Einrichtung vorzunehmen. Seit Mitte Juli wurden die Fundamente für die Glasdach-Stahlträger vermessen. Es erfolgte die Verkabelung, die Vermessung und die Lieferung der Stahlträger. Diese sollen dann als nächstes montiert werden. Wichtig sei dabei, so Gröschl, dass gleitende Verbindungen mit Schiebestößen gebaut werden, ähnlich wie bei Brücken, um Verstauchungen des Materials zu vermeiden. Es folgen Glasbauarbeiten, die Beleuchtung, die Montage der Oberleitung für die Straßenbahn und die Entwässerung des Bahnsteigs.

Das Gesamtgewicht der Glasdach-Konstruktion liegt bei etwa 100 Tonnen, allein 80 Tonnen wiegt die Stahlkonstruktion. Das Dach wird von neun Stützenpaaren getragen, die in einem Abstand von 13,5 Metern stehen werden. Die Glas-Elemente werden nicht mit der Stahlkonstruktion verschraubt, sondern verklebt.

Die Gesamtkosten der Großbaumaßnahme im Bereich Ostwall/Rheinstraße sind mit rund 20,47 Millionen Euro (brutto) kalkuliert. Darin enthalten sind ca. 9,2 Millionen Euro (brutto) Fördermittel. Das moderne Glasdach mit seiner Stahlkonstruktion und umlaufenden Beleuchtungselementen kostet 3,28 Millionen Euro (brutto).